Beiträge von Marco J.

    Wie schon auf FB geschrieben: ich bin verliebt!
    Die Messer die du zeigts, gefallen mir durchaus gut, aber ohne den sonst bei dir so oft zu sehenden Handschutz ist dieses hier der Hammer!


    Gruß
    Marco

    Tolles Griffholz und im Vgl. zu den Bildern oben ist der Damast jetzt tatsächlich sichtbar. Rundum gelungen!
    Die schlanke, schlichte Form gefällt mir. Auch die Größe ist so, wie für mich ein Messer sein muss.


    Gruß
    Marco

    Dieses Messer habe ich erst seit kurzem, aber trotzdem habe ich es ziemlich oft dabei.
    Es liegt gut in der Hand, das Büffelhorn fasst sich toll an und über die Schneideigenschaften von Thomas' Messern brauche ich euch vmtl. nichts erzählen.
    Einfacher Monostahl (1.2442) schön brüniert, an Büffel mit Kupfermonturen.






    Gruß
    Marco

    Heute möchte ich euch mein liebstes Schnitzmesser vorstellen.
    Die Klinge aus 1.2235 hat einen klassisch rhombischen Querschnitt mit Skandischliff.
    Gemacht wurde sie von Tapio Syrjälä, einem finnischen Schmied.
    Das Messer hat dann Thomas koch gebaut.
    Der Griff besteht aus Elchgeweih und ist vernietet. Passung und Nietplatte sind aus Messing.
    9 cm Klinge bei knapp über 20 cm gesamt sind für mich ideale Abmessungen.
    Eine Lederscheide mit Holzkern gehört noch dazu.




    Grüße
    Marco

    Tolles Messer, da hätte ich mich als 10 jähriger eckig gefreut!
    Ich bin eher für schlichte Messer und deine aufwändige Griffe sind mir persönlich schon gelegentlich zu viel,
    aber bei dem hier stimmt für mich alles!


    Auch eine super Größe für alle mögliche Schneidaufgaben.


    Gruß
    Marco

    Heute ein paar Bilder von meinem meistgenutzen Messer.
    Ich nenne es liebevoll mein Grillschwert :D


    Die Klinge ist von ScorpioDesign (Gunther Löbach) aus 1.2842, 1.5634 und Baustahl geschmiedet und Lars hat dann das Messer gebaut.
    Massive 4.8 mm Dicke an der Klingenwurzel und 16.5 cm Klinge bei knapp über 30 cm Gesamtlänge.
    Griffholz ist Bocote.


    Es bräuchte mal ein wenig Pflege, auf einer Seite wurde es von einem Gast mal unqualifiziert mit einem Wetzstahl malträtiert X(



    Bronze am Griff und der schlichte Elch passen perfekt zum Damast.

    Der Griff war für mich auch der ausschlaggebende Punkt. Schlicht mag ich!

    ich habe sozusagen ein Gegenstückvon Deinen Messer, eher von der dunklen Seite halt (klick Link) ...
    messer-leder-sammler.de/index.…-messerbauer-thomas-koch/

    Es gibt vom Thomas auch noch den großen Bruder mit Elchriff.

    schönes Messer ... das ich schon an anderer Stelle gesehen habe ...

    Das hatte er wohl noch rumliegen und weil ein anderer Plan nicht so funktioniert hat wie geplant, ist es jetzt bei mir.

    Der schöne schlichte Griff stiehlt dem Damast nicht sie Schow, sehr schön geworden!

    Schön auf den Punkt gebracht!


    Grüße Marco

    Hallo miteinander,


    mein erster Neuzugang 2019 wurde von Thomas Koch gebaut, die Klinge stammt vom russischen Schmied Vlad Matveev.



    Klinge besteht wohl aus 3 Stählen: SHH15 (so was ähnliches wie 1.3505), M76T (wohl in Eisenbahnschienen verwendet) und 75Ni8
    Klinge ist an der Wurzel 4 mm stark und 22 mm hoch. 104 mm Klingenlänge (93 mm scharf) und 114 mm Grifflänge.


    Der Griff besteht aus Messing (brüniert), einer dünnen Lederzwischenlage und Elch (schön dichtes Material).


    Vervollständigt wird das Messer durch einen einfach Ledersteckscheide.


    Mal abgesehen von der verspielten Klinge, trifft die Zusammenstellung genau meinen Geschmack.
    Eigentlich stehe ich mehr auf schlicht, aber Thomas hat gut überzeugt...





    Grüße
    Marco

    Hallo in die Runde,


    ich bin der Neue...
    Ich heisse Marco, wohne im Südwesten (Raum Stuttgart, genauer Esslingen), bin 41 Jahre jung und bei Euch wegen der tollen Messervorstellungen gelandet.
    Wegen meiner Messer meint meine Frau, ich hätte einen an der Klatsche, aber wenn ich mich hier so umschaue, bin ich ganz normal :D


    Ich mache selber keine Messer, aber Schneidwaren faszinieren mich und da sind es vor allem handgemachte Einzelstücke, die ich interessant finde.
    Genutzt werden meine Messer in der Küche oder wenn ich mit den Kindern im Wald unterwegs bin (Schnitzen, etc.)
    Eigentlich hatte ich mal nur User, aber dann kam hier und dort ein Messer dazu, dass ich einfach nur schön fand und so haben sich doch einige Messer angesammelt, die noch nie etwas geschnitten haben.


    Die Nutzung ist es auch, warum ich mehr und mehr kleine Messer habe, die können dann auch im Büro am Mann sein und Äpfel zerlegen, Salami schneiden etc.


    Optisch mag ich schlichte, schnörkellose Messer, gern mit hellem Geweih oder dunklen Hölzern.


    Soweit mal als Einstieg von mir...
    Gruß
    Marco