Beiträge von [Nick]

    Moin Christian und Rolf,


    oh man, eine Arbeit und ein Bericht, die mich innehalten lassen und feuchte Augen bescheren.


    Handwerklich eh auf höchstem Niveau Rolf, die Materialien mit ihren Geschichten dahinter und die Geste des Schenkens sind es, die das Ganze einzigartig machen.


    Viel Freude bei der Nutzung an Dich und Cedrik Christian.


    Gruß,


    Nick

    Moin!


    Um mein Vorhaben, hier wieder aktiver zu werden direkt anzugehen möchte ich Euch zwei kleine Arbeiten zeigen, die zuletzt entstanden sind.


    Die minimale Geldbörse ist nach dem Design eines Freundes entstanden, meine eigene begleitet mich jetzt seit mehr als einem Jahr und reicht mir für 5-6 Karten und etwas Bargeld in meinem Alltag völlig aus.

    Als ich neulich von einem Freund gefragt wurde, ob ich ihm eine solche Börse anfertigen könnte, sind wir gemeinsam auf das "Marbled Shell Cordovan" gestoßen, das es letzendlich auch geworden ist.

    Das Leder kommt aus der italienischen Gerberei "Maryam" und ist ein aufwändig gefärbtes Shell Cordovan. Die Farbgebung beinhalten oliv-grüne, gelbe/orangene und braune Anteile.

    Das Leder ist, wie bei Shell Cordovan üblich, trotz geringer Stärke von 1,6mm unglaublich dicht und fest. Die Kanten erfordern etwas Mühe in der Bearbeitung, werden dafür aber sehr glatt und geschmeidig.

    Genäht mit 0,6mm Tiger Ritza Faden, leider mit einem optiscehn Fehler in der Naht. Da ist mir die Nadel hinter statt vor den Faden gerutscht, da wollte ich in der "Nachtschicht" zu schnell fertig werden.


    Das einfache Etui aus demselben Leder ist für mich selber und beherbergt Messer, Lampe und Stift, ein Set, wie ich es seit Jahren in der hinteren Hosentasche trage.


    Ich hoffe Euch gefällt der "Auftakt" in meine zukünftige häufigere Aktivität hier.


    Gruß,


    Nick



    2021_0429_08325400




    2021_0429_08331100 (1)




    2021_0429_08332900




    2021_0429_08333700




    2021_0429_08335000




    2021_0429_08340200




    2021_0429_08341500




    2021_0429_08350400




    2021_0429_08351700

    Moin Rolf,


    gerade die vermeintlich "simplen" Dinge bereiten doch häufig die größte Freude, wenn sie den Alltag bereichern.

    Tolle und durchdachte Arbeit! Nur aufpassen, nicht mit der holden Gattin in Konfrontation zu geraten, wenn sie gerade das Beil schwingt, das fliegt bestimmt auch gut ;)


    Gruß,


    Nick

    Ich habe lange nach einem möglichen Logo gesucht, und letztlich mit einem Freund ein eigenes entworfen. Das Werken mit Leder ist und bleibt reines Hobby, dem ganzen einen eigenen Stempel aufzudrücken hat dann aber doch buchstäblich seinen Reiz.


    Angelehnt an einen Yggdrasil bzw. Baum des Lebens symbolisiert der Stempel für mich mit einer jungen Pflanze mit tiefen Wurzeln meine eigene Geschichte hinter dem Hobby. Für mich eine neue und bereichernde Erfahrung, aber doch in der Tradition meines Großvaters, der zeitlebens ein Bastler und Werker mit allen möglichen Materialien war. Ich hätte bis vor einiger Zeit nie für möglich gehalten, dass ich sein Andenken im handwerklichen Bereich fortsetzen könnte, umso mehr freut es mich jetzt.


    Den Stempel habe ich dann gleich mal bei diesen minimalen Börsen für Karten und/oder Geldscheinen verwendet und bin damit sehr glücklich. Unterschiedliche Lederarten (Buttero, Pueblo und Shell Cordovan) zum Testen und Probieren.



    Gruß,


    Nick



    IMG_20200224_132522-01




    IMG_20200224_142218-01




    IMG_20200224_141939




    IMG_20200224_141946




    IMG_20200224_142024-01

    Moin Christian,


    geniales Messer, dem man die Schneidfreude geradezu ansieht!


    Rafaels Werke sind mir schon länger sehr positiv aufgefallen, genau meine Kragenweite!


    Gruß,


    Nick

    Rolf, Arno, Christian,


    vielen Dank für Eure netten Worte!
    Arno, tja, Geschmacksache, ich habe mich natürlich extra bemüht, den Stempel zu integrieren :D


    Christian,


    vielen Dank! Es mach auch immer mehr Spaß, mich an komplexere Dinge zu wagen, wenn es gelingt, ist die Freude umso größer. Leonidas Leather habe ich auch bereits entdeckt, so etwas ist eine super Anregung und sehr anschaulich. Ähnlich wie DieselpunkRO, der auch interessante Designs hat.


    Gruß,


    Nick

    Ich hatte über einen Freund die Gelegenheit, an ein etwas größeres Stück Shell Cordovan aus Italien zu kommen, wieder in Natur, aber mit polierter Oberfläche. Diese wird über großen Druck über Rollen auf der Oberfläche erzeugt und presst das im Leder vorhandene Fett zusammen, bis die Oberfläche glatt und poliert ist.
    Ein anderer Freund stellte mir freundlicherweise sein gerade entwickeltes Design für eine minimale Geldbörse zur Verfügung, und so habe ich eine solche mit dem Shell Cordovan realisiert.
    Das Geniale ist dabei die Aufteilung und die integrierte "Klappe", die es ermöglicht, sowohl Karten, als auch Scheine und Münzen unterzubringen. Auf Anhieb bekomme ich vier Karten unter, was für die meisten Gelegenheiten absolut ausreichend ist. Die Verarbeitung des Leders, vor allem die Naht und das Polieren der Kanten, war aufgrund der Festigkeit des Leders durchaus herausfordernd, mit dem Ergebnis bin ich aber sehr zufrieden.


    Gruß,


    Nick




    IMG_20200128_133143-01



    IMG_20200128_133302-01



    IMG_20200128_133412-01



    IMG_20200128_125708-01

    Moin Christian und alle,


    tja, bleibt nicht aus, der Beschlag, auch wenn ich ihn ja meistens auch genieße . Meistens . :D


    Nach den Feiertagen und dem meist hektischen Arbeitsbeginn nach diesen bin ich mal wieder zum basteln gekommen.


    Ich hatte die Gelegenheit, das erste Mal Shell Cordovan aus Italien auszuprobieren.
    Das Leder ist trotz geringer Stärke sehr fest und widerstandsfähig, auch die Fleischseite sehr glatt und homogen.
    Herausgekommen ist eine minimale Brieftasche, die inneren Teile bestehen aus Buttero Leder in der Farbe "cognac", welches Christian (Solace) hier bereits vorgestellt hat.
    Haptik und Geruch sind wunderbar, zudem lassen sich die Kanten sehr fein polieren, ich bin sehr angetan!


    Einen Fehler habe ich gemacht, der Teil für das Scheinfach sollte eigentlich etwas kürzer geschnitten sein als die äußere Lage. Vernäht ensteht somit gleich ein leichter "Klappeffekt", der das Zuklappen der Börse erleichtert und die innere Lage nicht zusammendrückt.
    Passt bei meiner Version aufgrund des eher dünnen Leders allerdings auch ganz gut, werde ich dennoch beim nächsten Mal anders machen.
    Garn hatte ich nur noch in 0,8mm da, da werde ich bein nächsten Mal auch eher 0,6mm nehmen.
    Gruß,


    Nick


    IMG_20200121_150508-01



    IMG_20200121_151452-01



    IMG_20200121_150536-01



    IMG_20200121_151554-01



    IMG_20200121_150421-02

    Christian, Rolf, Enzio,


    vielen Dank für die warmen Worte!


    Ich werde in den nächsten Tage nicht viel online sein, insofern wünsche ich Euch bereits jetzt ruhige und schöne Feiertage!


    Gruß,


    Nick

    So, ein letztes Update vorm Fest, dieses Jahr mit einigen selbstgemachten Geschenken. Eigentlich wie früher, nur kann ich mittlerweile deutlich besser "ledern" als damals malen :D


    Das Brillenetui bekommt die Frau Mama, nach einem Design von DieselpunkRO. Die Naht war ganz schön schweißtreibend, aber mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden.
    Und der Rest reicht sogar für eine Runde Leder-Jenga ;)


    Habt schöne und ruhige Feiertage!



    Nick



    IMG_20191205_135939-01




    IMG_20191205_135914-01




    IMG_20191205_135951-01




    IMG_20191128_075642-01




    IMG_20191127_195040_864

    Christian, ist das aus Horween?..... ?(


    Dizzy

    Christian,


    Horween ist meines Wissens nach der Firmenname des entsprechenden amerikanischen Herstellers. Buttero scheint aus Italien zu kommen, Christian schreibt oben allerdings Frankreich... Horween verwendet viel Pferdeleder, Buttero scheint Rindsleder zu sein. Vielleicht kann Christian noch ezwas mehr Licht ins Dunkel bringen ;)


    Nick

    Moin Christian,


    das Leder ist allein von den Bildern her ein Traum! Die Kanten, nur mit dem Holz, sind phantastisch, das ist Qualität pur, die sich in der hervorragenden Arbeit fortsetzt!


    Wenn es kein Geheimnis ist, würdest Du die Quelle verraten, aus der Du das Leder bezogen hast?


    Danke und Gruß,


    Nick