• Hallo zusammen!

    Ich bin am gestrigen Sonntag ein „Paar „ Kilometer gefahren, um unseren Rolf zu besuchen.

    Der Rolf hatte ja zwei schwere Herzinfarkte und ich war zwischenzeitlich mehr als besorgt, ob er das stemmen kann. Es sah wirklich nicht gut aus. ABER… hier kam der Kämpfer in Rolf zum Vorschein… Hakuma Matata!…Nach zwei Infarkten der schwereren Art, mehr Tod wie Lebendig, Reanimation und fast einem Monat in künstlichem Koma….


    HIER ISSER WIEDER!!


    Leute, ich hatte Tränen in den Augen!! ( Auch wenn ich für das Photo gelächelt habe.

    Schaut auf seine rechte Hand die Er zum Gruß für Euch leicht angehoben hat. (Das ist ihm nicht leicht gefallen, weil er körperlich noch nicht „DA“ ist)


    Den größten Fight hat er erstmal gewonnen - DER FIGHT UM SEIN LEBEN!


    Gevatter - Chief 0-1 8)


    Dizzy


  • Hallo Dizzy, danke nochmals für Deinen Besuch beim Rolf. Durch unseren Kontakt habe ich ja bereits einiges erfahren. Rolf, Du fehlst hier als Motor im Forum. Mir selbst hat Deine Er4krankung vor Augen geführt, wie schnell alles gehen kann. Nun kann man Dir nur Kraft wünschen um die Reha erfolgreich abzuschließen. Deine Family braucht Dich ja auch dringend.

    Alles Gute

    Mit scharfen Grüßen
    Jörg Zimdahl


    Homepage
    ______________________________________________________________________________________________________



    Es wenn möglich immer besser machen – und das ist immer möglich
    François Constantin

  • ein Kämpfer ist ein Kämpfer ... super Rolf und auf das Du bald wieder ganz fit bist ... :thumbup: :) :thumbup:

    Grüße Enzio


    Du kannst es einfach nicht allen recht machen.
    Selbst wenn Du übers Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob Du zu blöd zum Schwimmen bist.

  • Hallo Zusammen,


    ich bin aus der Reha wieder zu Hause.

    Noch stark angeschlagen, aber erst einmal wieder zu Hause

    und ganz wichtig, noch am Leben.

    Was nach zwei aufeinander folgenden Herzinfarkten, darauf folgende 45 Min Reanimation, dann nach 1 Tag Lungenkollaps mit 3 Wochen folgender künstlicher Beatmung, dabei noch ein Nierenversagen mit 2 Wochen künstlicher Niere, nicht unbedingt normal ist.

    Aber ich kann wieder einigermaßen reden, mit Rollator laufen, alles natürlich langsam und ohne Anstrengung.

    Mit dem Messermachen muss ich wohl noch ein bisschen warten, das Herz arbeitet im Moment mit ca 20%,

    aber das soll sich bessern.

    Vielen Dank für Eurer Genesungswünsche


    Herzliche Grüße

    Rolf

    Das einzige Paradies, das Dir keiner nehmen kann, ist das Paradies in Deinen Erinnerungen.
    Trete nie in die Fußstapfen eines Anderen, sonst wirst Du nie eigene Spuren hinterlassen

  • Na da muss ich wohl auch mal was schreiben. Um Rolf habe ich ja auch gehofft, dass er es schafft. In diesem monatelangen Kampf lässt man Körner und kommt evtl. noch mit mehreren blauen Augen davon. Wie still war es ohne Rolf! Wir hatten zwar Kontakt aber der war nur sehr eingeschränkt, da wir Beide im Krankenhaus ums Leben gekämpft haben. Mir selbst war durch mangelnde Hygiene im Februar bei einer Katheteruntersuchung deren Hausbakterium verabreicht wurden und diese kleinen Dinger hatten Gefallen an meinem linken Schultergelenk und Bizeps gefunden. Die Infektion wurde aber mit mehreren Operationen und Antibiose dann beherrst und es kam zu keiner Sepsis. Nun habe ich mehrere andere Probleme dadurch bekommen und muss meinen linken Arm wieder auf Vordermann bringen....Messer waren weit weg und langsam reifen wieder Pläne. Material liegt ja rum aber es gibt noch einige Hürden. Wenn man innerhalb von rund 2 Wochen 17,5kg verliert gucken dann plötzlich Fäden aus dem Polo-Hemd. Da trainiert man Jahrzehnte und in ein paar Wochen sind plötzlich Kraft und Muckis weg... :( nun muss es aufwärts gehen.

    Mit scharfen Grüßen
    Jörg Zimdahl


    Homepage
    ______________________________________________________________________________________________________



    Es wenn möglich immer besser machen – und das ist immer möglich
    François Constantin

  • schön das Du wieder da bist Rolf ... bleib tapfer und den Blick immer nach vorne gerichtet ... :) :thumbup:

    Grüße Enzio


    Du kannst es einfach nicht allen recht machen.
    Selbst wenn Du übers Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob Du zu blöd zum Schwimmen bist.

  • Hallo Christian,


    ich kann es ruhig sagen, als Du gegangen bist, hatte ich Tränen in den Augen.

    Wenn man so schlimm da lag wie ich und dann einen Freund sieht, der fast 6 Stunden gefahren ist, nur um mich zu sehen, sind Tränen keine Schande.

    Zumal ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, wie es mit mir weiter geht.

    Dein Besuch und deine Gebete haben mir echt geholfen.

    Danke


    Gruß

    Rolf Schneider

    Das einzige Paradies, das Dir keiner nehmen kann, ist das Paradies in Deinen Erinnerungen.
    Trete nie in die Fußstapfen eines Anderen, sonst wirst Du nie eigene Spuren hinterlassen

  • Sieh zu das Du gesundest Rolf. Und wenn Du soweiit bist, fahre ich auch die kompletten 1000 kmh die es jetzt seit zwei Wochen sind, von einem Ende der Republik zum Anderen, um mit Dir zusammen jagen gehen zu können.

    Da hätte ich echt Spaß dran!!!


    Dizzy

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!