• Hallo,
    ich hatte noch eine über 80 Jahre alte Raspel und dachte mir, aus dem Stahl könnte ja man auch etwas anderes machen...nicht immer nur raspeln...
    So also ein Messer zum Gebrauch, falls mal etwas vom Fleisch muss
    Stahl=Raspel=Bild und sicher sehr viel Kohlenstoff. Zumindest Schleifbild sagt es.
    Griff aus Padouk und dann Rain-Tree welches mit Cactus-Juice stabilisiert wurde und nach dem Konturenschliff noch im Spezialholzöl/Tungöl/Canaubawachs/Terpentin/Bienenwachsgemisch unter Vakuum ausharren musste. Es hat sich gelohnt, da es eine tolle Haptik hat und nicht so dass Kunststoffgefühl überträgt.
    Rindslederscheide, punziert und Geflecht aus Känguruschwanz...
    Aber seht selbst...

  • ja ... rustikal uriges Messer ... schreit förmlich nach benutzen ... alles richtig gemacht :)

    Grüße Enzio


    Du kannst es einfach nicht allen recht machen.
    Selbst wenn Du übers Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob Du zu blöd zum Schwimmen bist.

  • Hallo Jörg,


    ein richtig uriges Messer.
    Besonders gefällt mir dass Du noch die Hiebe der Raspel stehen hast lassen, das gibt der Klinge ein richtig uriges Aussehen.
    Das Griffholz schaut sehr gut aus.
    Die Scheide passt sehr gut zu dem Messer, die Flechtung hast Du Klasse hinbekommen.
    Gefällt mir alles sehr gut


    Gruß
    Rolf

    Das einzige Paradies, das Dir keiner nehmen kann, ist das Paradies in Deinen Erinnerungen.
    Trete nie in die Fußstapfen eines Anderen, sonst wirst Du nie eigene Spuren hinterlassen

  • @Enzio
    Ja es wartet auf den Einsatz, nur ist mein Jagdkumpel krank und somit? Danke
    @Chief
    Es freut mich aus Deinem Munde Lob zu erhalten. Dank Deiner Hinweise gelingt mir dass Flechten immer besser...man lernt nie aus!

    Mit scharfen Grüßen
    Jörg Zimdahl


    Homepage
    ______________________________________________________________________________________________________



    Es wenn möglich immer besser machen – und das ist immer möglich
    François Constantin

  • Also wenn das mal kein User ist... :thumbup:
    Das Messer schreit ja förmlich nach dem benutzt werden.
    Besonders gefällt mir, dass Du wie der Chief geschrieben hat, die Hiebe der Raspel stehen gelassen hast.
    Das Raspelmuster ist immer das Besondere an solchen Exponaten.


    Dizzy

  • Ich musste es einfach stehen lassen...schon aufgrund ihres Alters. Habe lange geforscht was dass eigentlich für eine Raspel ist. Es soll wohl im . beim Raspeln von Zinn verwendet worden sein...Egal, der Stahl macht schon was her.

    Mit scharfen Grüßen
    Jörg Zimdahl


    Homepage
    ______________________________________________________________________________________________________



    Es wenn möglich immer besser machen – und das ist immer möglich
    François Constantin

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!