Auf der Werkbank - WIP "work in progress" - eure Meinung ist gefragt

  • Hallo Timo,


    Klasse Doku,
    super und verständliche Bilder
    macht Spaß dem Werdegang zu folgen


    Gruß
    Rolf

    Das einzige Paradies, das Dir keiner nehmen kann, ist das Paradies in Deinen Erinnerungen.
    Trete nie in die Fußstapfen eines Anderen, sonst wirst Du nie eigene Spuren hinterlassen

  • Hallo Rolf, Hallo Mario,


    vielen Dank, da macht das Posten gleich doppelt Spaß. Somit geht's gleich weiter im Takt...


    Das Arbeiten mit Titan ist meiner Meinung nach eine eher nervige Angelegenheit; es kommt aber zum Glück spätestens beim Anodisieren der Moment, an dem man für die mühselige Vorarbeit entschädigt wird.


    Aus dem eher tristen Silbergrau wird bei 12Volt in Wasser mit Zitronensäure als Elektrolyt ein aufregendes Goldbraun.


    Auch die Schrauben müssen Farbe bekennen. Bei VA geht mit Strom leider nichts, dafür lässt sich mittels Hitze ein bisschen was machen.
    Um für alle Schrauben einen ähnlichen Farbton zu bekommen braucht man möglichst gleiche Temperatur an allen Teilen; deshalb macht ein Halter aus Alu Sinn. Dieses T-Profil kann ich bequem von unten mit der Propanflamme erhitzen und mich so recht behutsam an den gewünschten Farbton herantasten.


    Das breite Grinsen bei der Endmontage könnt ihr euch sicher denken; das Farbkonzept geht meiner Meinung nach auf.


    Um euch auch am fertigen Messer teilhaben zu lassen braucht's noch ein paar anständige Bilder. Dafür gehts nun ab ins improvisierte Fotostudio. Zwei Duschvorhänge vom schwedischen Möbelhaus dienen als Diffusoren; eine schwarze gläserne Regalabdeckung als Objekttisch; einzig die 14 Jahre alte Nikon D70 und die Stative für's LED Dauerlicht sind echtes "Fotoequipment".


    Mit f20 und 3 Sekunden Belichtung bekomme ich bei ISO200 auch mit den "Funzeln" (und dem nicht mehr ganz zeitgemäßen Sensor sowie Standard-Kit-Objektiv) eine passable Ausleuchtung bei gerade ausreichender Tiefenschärfe. Somit muss ich am Rechner nur noch ein paar Staubkrümel entfernen und die Fotos ggf. zuschneiden.


    Ausnahmsweise habe ich mich aber mal ein paar Minuten mehr Zeit investiert und eine Kollage gebastelt. [EDIT] Bild mit korrigiertem Farbprofil aktualisiert[/EDIT]

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!