DER PARANG!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DER PARANG!

      Hallo,
      Gestern kam ein Paket aus Hamburg bei mir an.
      Inhalt: Ein Parang aus der Schmiede von Jean Jose Tritz.
      Hier die Specs:
      690 gramm
      Griff und Hauptteile der Saya ais finnischer Maserbirke.
      Die Klinge 50 cm lang aus einer Blattfeder vom Zug gefertigt.
      Ich werde das Teil bei nächster Gelegenheit mal dem Holz oder Gestrüp rund um irgendwelche Kanzeln zur Bearbeitung freistellen... :)

      Dizzy
      Bilder
      • IMG_20200716_181603_compress52.jpg

        681,22 kB, 1.824×1.368, 42 mal angesehen
      • IMG_20200716_181513_compress9.jpg

        723,88 kB, 1.280×960, 32 mal angesehen
      • IMG_20200716_181256_compress10.jpg

        524,72 kB, 1.824×1.368, 37 mal angesehen
      • IMG_20200716_181308_compress62.jpg

        615,86 kB, 960×1.280, 34 mal angesehen
      • IMG_20200716_181445_compress34.jpg

        657,15 kB, 1.824×1.368, 36 mal angesehen
      • IMG_20200716_181621_compress63.jpg

        618,57 kB, 960×1.280, 33 mal angesehen
      • IMG_20200716_181612_compress7.jpg

        608,44 kB, 1.280×960, 33 mal angesehen
    • Tja Dizzy, da kann man wohl gratulieren....
      Die Halterung aus Palmholz finde ich auch gelungen, obwohl Du Dir im Revier sicher überlegst sowas am Gürtel zu haben. Aber Zweige und Äste gehen diesem sicher aus dem Weg! Hätte erst gedacht es geht so in Richtung "Boll" aber es kommt der Stil ja aus der Gegend und sicher Praktikabel und in der Hand. Bei Tritz kannste ja auch keinen Fehler gemacht haben.
      :thumbsup:
      Mit scharfen Grüßen
      Jörg Zimdahl

      Homepage
      ______________________________________________________________________________________________________

      Kannst du nicht allen gefallen durch deine Tat und dein Kunstwerk,
      mach' es wenigen recht; vielen gefallen ist schlimm.
      Friedrich Schiller
    • Hallo Dizzy,

      kaum ist man für zwei Tage unterwegs und schaut nicht ins Forum,
      dann findet man so ein Hammerteil.
      Mit so einem Parang, in Afrika nannte man es Machete, kannst Du im echten Busch überleben.
      Wenn wir unterwegs auf Safari waren, waren solche Teile in jedem Auto. Kettensägen versagten im Ernstfall, aber so ein Buschmesser lässt dich nicht im Stich.
      Dieser Parang ist zu seiner Praxistauglichkeit auch noch eine absolute Schönheit. Die sauber eingepasste Zwinge, die rustikale Vernietung am Griffende, die groben Schmiedezeichen auf der Klinge, stehen im absoluten Kontrast zu dem herrlich gezeichneten Griffholz. Wie unschwer zu erkennen ist und wie es auch sein muss, liegt der Schwerpunkt der Klinge vorne. Somit lassen sich auch stärkere Äste, auch mittlere Bäume ohne weiteres fällen. Die Scheide ist nicht nur ein Behälter und Transportmittel für das Haumesser, es ist eine rundum gelungene Schönheit. Trotz oder eben wegen den traditionellen Befestigungen ist sie voll Alltagstauglich und ein passendes Teil zu dem Haumesser. Das ganze ist eine Kombi, die mich zum Schwärmen bringt. So ein Haumesser wird in Deutschland leider nie so zum Einsatz kommen wie im Busch, aber es regt die Phantasie und den Wunsch eines jeden Mannes an, damit eine Zeit im Busch zu verbringen.
      Christian, mein Glückwunsch zu dem Teil.
      Du hast damit ein qualitativ hochwertiges und wunderschönes Werkzeug, was Buschmänner wie mich in Erinnerungen schwelgen lässt.

      Gruß
      Rolf
      Das einzige Paradies, das Dir keiner nehmen kann, ist das Paradies in Deinen Erinnerungen.
      Trete nie in die Fußstapfen eines Anderen, sonst wirst Du nie eigene Spuren hinterlassen
    • Hallo Jörg, Enzio, Chief.... Danke für Eure Statements.
      @Jörg: Der Boll macht unbestritten geile Parangs, ich hatte ja damals auch schon einen in meinem Besitz. Seinen ersten Parang hatte der Boll damals übrigens von Jean José geschenkt bekommen.... :D

      @Enzio:Joo mein Freund... Richtig geiler Scheiss. Zieht wie Sau und nacht sogar einen Ton:-)

      @Chief: Danke für Dein Monsterstatement, mein Freund. Freut mich, dass so ein Haumesser Dich in alte Zeiten versetzen kann. Ich träume mich auch immer gerne in vergangene Zeiten, als ich die Jagdwaffen mit meinem Vater geschwungen habe.
      Anlässlich eines nächsten Jagdbesuchs bei Dir im Revier, werden wir das edele Teil mal auf Herz und Nieren zu testen wissen.

      Dizzy