Hirschlederhosn aus Berchtesgaden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hirschlederhosn aus Berchtesgaden

      Hallo zusammen!

      Letztes Wochenende hatte ich viel Glück gehabt, richtig Massel ... ;( :D .... Aber der Reihe nach.
      Am 21. Dezember rief meine Säcklermeister aus Berchtesgaden an und meinte:Doane Hirschlederhosn wär fertig! Der Sepp Stangassinger wollte sie mir zusenden, ich aber sagte zu Ihm:Jetzt hab ich so lange drauf warten müssen, jetzt komme ich auch runter sie abholen, da kann ich direkt auch mal ne Anprobe vor Ort machen und mit meinem Sohn und meiner Frau noch ein WE im Berchtesgadener Land verbringen, für mich einer der schönsten Flecken Erde in den Alpen.
      Ich fuhr am Freitag Morgen sehr zeitig in Richtung Süden und hörte über das Radio stündlich:DAS BEVORSTEHENDE SCHNEECHAOS IN DEN ALPEN... ;( Um 10:30 Uhr waren die 715 kmh gefahren. Hose anprobiert, sie passte Gott sei Dank, noch zwei Änderungen in Auftrag gegeben. Danach Mahlzeit. Nach dem Schweinsbraten mit Knödel und einer Halben, meinte unser 13Jähriger wie Kinder nun mal sind:Papa Schneemann bauen!! Er bekommt ja auf unseren 40Höhenmetern im Rheintal nicht wirklich viel Schnee zu Gesicht und deshalb ab auf den Obersalzberg auf den Grossraumparkplatz.... Schneemann bauen!! Und als unser Sohn so seinen Schneemann baute hörte ich im Radio:Danger, die Schneefront naht.
      Ich mich mit meiner Frau besprochen und kurzerhand das Zimmer in Berchtesgaden storniert und zumindest mal bis München gefahren. Allein durch die beginnenden Schneefälle benötigte ich für die 147 kmh von Berchtesgaden bis München sagenhafte dreieinhalb Stunden. Danach im Hotel eingecheckt und sofort geschlafen. Am kommenden Samstag Morgen war München weiss und zu geschneit. Ich nach dem Frühstück :Ab auf die Bahn nach Hause! Meine Frau:Nene, Du hast jetzt Deine Hose, ich brauch noch Gewürze vom Schubeck :whistling: :S Also nochmal bei Schneegestöber in die Münchner City.. Ab 13:00 Uhr ging es dann nach Hause. Alleine für diese Strecke brauchte ich drei Stunden länger als wie sonst.... Acht Stunden!!
      Aber wären wir in Berchtesgaden wie geplant geblieben, wir wären vieleicht immer noch da unten. Dort sind von Freitag Abend bis Sonntag Mittag auf 1000 Höhenmetern zwei Meter Schnee gefallen.... Und das nicht nebeneinander... :D ..... Nach uns ging dort unten richtig der Punk ab. Wir sind dem Chaos knapp von der Schippe gesprungen.... Glück und innerer Vorsicht sei dank.

      Anbei ein paar Bilder vom neuen Beinkleid

      Dizzy

    • kaum schneit es ein bisschen (!!!) werden die Flachländer nervös ... :D :evil: :P ... aber ok, schön langsam sind Winterreifen vorteilhaft.


      aber lassen wir Dizzy`s Fahrkünste mal aussen vor ... de Hos`n is echt guad ... :thumbsup:
      Grüße Enzio

      Du kannst es einfach nicht allen recht machen.
      Selbst wenn Du übers Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob Du zu blöd zum Schwimmen bist.
    • Hallo Christian,

      erst einmal, die Hirschlederne ist Super.
      Ich bin ja auch ein Freund von Lederhosen und Lederjacken und dies nicht nur auf der Jagd.
      Leder ist nun mal ein feines natürliches Material.
      Also mein Freund, die Hose passt, ist super verarbeitet ( der Name Stangassinger ist auch ein Qualitätssiegel ) und schaut einfach Klasse aus.
      Zu deinem erlebten Wochenende kann ich nur sagen: ALLES RICHTIG GEMACHT !!!!!
      Die richtige Ahnung haben, macht den kleinen Unterschied aus.
      Da gibt es dann auch kein "ICH BIN ÜBERRASCHT WORDEN"
      Schön dass Ihr alle wieder gesund und munter zu Hause seid.
      Klasse Bericht.

      Gruß
      Rolf
      Das einzige Paradies, das Dir keiner nehmen kann, ist das Paradies in Deinen Erinnerungen.
      Trete nie in die Fußstapfen eines Anderen, sonst wirst Du nie eigene Spuren hinterlassen
    • Hallo Dizzy,
      Du warst also nah an der Natur. So eine Hose hat was und ist ja auch was für länger... :thumbup:
      Was ich nicht ausmachen konnte ist dass Nickertäschen oder ist die Monogrammtasche ein Versteck dafür?
      Zumindest zeigt der Vorgang Deinen Hang zur Qualität und Langlebigkeit.
      Ich wünsche Dir viele neue Erlebnisse in diesem Teil!
      Mit scharfen Grüßen
      Jörg Zimdahl

      Homepage
    • :thumbsup: ... mein lieber Freund ... wenn Du aber weiter so isst und trinkst wird möglicherweise das Leder schrumpfen ... is mir jetzt erst so ergangen und der Arno musste flugs was neues bauen. Ja ja ja ... bei uns im bayrischen ist das Klima in der Hinsicht echt gefährlich ... :thumbsup: :whistling:
      Grüße Enzio

      Du kannst es einfach nicht allen recht machen.
      Selbst wenn Du übers Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob Du zu blöd zum Schwimmen bist.
    • Dizzy schrieb:

      Stell Dir mal vor Du wirst Hundert, hast aber nie einen Schweinsbraten mit Klößen und einem Maß verköstigt?.... ;(

      geht ja gar ned ... a Schweinsbraten und a Semmelknödel ***... :love: (das Bier gehört in Bayern ohnehin zum Grundnahrungsmittel)


      *** und wenn`s den unbedingt sein muss geht auch ein Kartoffelknödel
      Grüße Enzio

      Du kannst es einfach nicht allen recht machen.
      Selbst wenn Du übers Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob Du zu blöd zum Schwimmen bist.